Hamster


Gerne werden kleine Nager spontan gekauft, zum Beispiel als Geschenk für Kinder.  Man sollte aber Folgendes  wissen : Hamster sind keine Streicheltiere und eigentlich am ehesten für Erwachsene geeignet, die das dämmerungs- bzw. nachtaktive Tier beobachten wollen!

Unterbringung:

Hamster sind Einzelgänger  und brauchen eine Mindestkäfiggröße von 50 cm Länge und 30 cm Breite, besser ist ein größerer Käfig. Dieser sollte spannend und abwechslungsreich gestaltet  : Ein Laufrad sollte unbedingt vorhanden sein, da die Tiere in freier Natur ausdauernde Läufer sind und ihren Bewegungsdrang befriedigen müssen. Ein Schlafhäuschen oder Nest,  Nippeltränke , Futternapf und Mineralstein sollten in jedem Käfig unbedingt bereit stehen. Man kann  mit ein wenig Ideenreichtum auch preiswert tolle Spielmöglichkeiten schaffen: Leere Toilettenpapierrollen eignen sich super als Tunnelröhre, Zweige oder Wurzeln zum Klettern, raue Steine und kleine Kartons zum erkunden . Hamster sind sehr aktive Tiere, deswegen sollte man auch das Futter immer mal an anderen Plätzen bereitstellen, dies kommt ihrer natürlichen Eigenschaft der Futtersuche entgegen. Außer Hamsterstreu muss auch immer Heu bereitstehen, dies dient der Ballaststoffzuführung.

Fütterung:

Kerne und Nüsse dienen mit zu den Grundnahrungsmitteln.  Als Saftfutter eignet  sich Salat, Äpfel und Möhren.  Ein häufiger Irrtum: Der Hamster ist kein Vegetarier – also kein reiner Pflanzenfresser. Er benötigt tierisches Eiweiß. Diesen Bedarf kann man mit etwas Hackfleisch oder gekochtem Ei decken. Vor so abenteuerlichen Dingen wie Schokolade oder anderen  Süßigkeiten ist dringend zu warnen, die Backentaschen verstopfen und verkleben, schmerzhafte  Entzündungsprozesse können die Folge sein.

 

Wenn Sie jetzt noch eine Umgebungstemperatur von ca. 22°C schaffen, hat ihr Hamster gute Chancen 1,5 bis 3 Jahre alt zu werden!